Höhere Landbauschule Rotthalmünster

Schulhof

Die Staatliche Höhere Landbauschule Rotthalmünster bietet Absolventen von Landwirtschaftsschulen eine kaufmännisch orientierte landwirtschaftliche Fortbildung.

Nach erfolgreich bestandenem Schuljahr führen diese die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte/r Agrarbetriebswirt/in".

Aktuelles

Höhere Landbauschule im Nahen Osten

Gruppenbild der Studierenden

Ende Mai 2017 haben die Schüler der HLS Rotthalmünster im Rahmen der großen Lehrfahrt Israel erkundet.   Mehr

Welche Vorteile die Ausbildung wirklich hat:
Warum an die Höhere Landbauschule?

Vier Porträtfotos von jungen Männern, dazu Textinfo über ihren Betrieb

Was bringt der Besuch der Höheren Landbauschule (HLS)? Absolventen berichten über ihre Erfahrungen.  

Interviews mit den Studierenden

Beitrag "Bildung braucht Zeit" in "Schule und Beratung" (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Strategietagung in Straubing
Höhere Landbauschule bei internationaler Strategietagung vertreten

"Landwirtschaft und ländlicher Raum: Perspektive 2030" unter diesem Motto stand heuer die länderübergreifende Strategietagung zwischen Bayern, Österreich und Südtirol in Straubing. Strategie und Zukunft in der Landwirtschaft sowie zukünftige österreichische und bayerische Betriebsleiter, ausgebildet an der Höheren Landbauschule in Rotthalmünster, passen gut zusammen.  

Unsere Studierenden lauschten aufmerksam den Referenten. Ihre Anliegen konnten die zukünftigen Betriebsleiter in der Diskussion sowie bei einer geschlossenen Gesprächsrunde am Ende der Veranstaltung mit dem Minister Helmut Brunner und dem Oberösterreichischen Landesrat Max Hiegelsberger zur Sprache bringen.

Gymnasium Pocking besucht
Öffentlichkeitsarbeit am Gymnasium durch unsere Studierenden

Öffentlichkeitsarbeit zu fordern reicht nicht – unsere Fachschule zeigt den Studierenden, dass Sie es selbst tun können, dass es funktioniert und dass es Spaß machen kann. 

Im Mai 2017 haben unsere Studierenden am benachbarten Gymnasium Werbung für den Berufsstand und die eigene Wirtschaftsweise gemacht. Folgende Themen hatten sie für die Schüler aufbereitet: "Moderne Schweine- und Milchproduktion", "Warum brauchen wir Pflanzenschutz?" sowie "Warum werden Bauernhöfe größer?".
Schüler und Lehrer am Gymnasium waren höchst interessiert am Expertenwissen der angehenden Agrarbetriebswirte. In der anschließenden Diskussion zeigte sich, dass die ehrliche Information, vom Praktiker dargeboten, beim Publikum sehr gut ankommt. Öffentlichkeitsarbeit im Kleinen trägt Früchte.

Elternseminar
Erster Blick auf Lehrkräfte, Verwaltung und Schule in Rotthalmünster

Zahlreiche Personen in Veranstaltungssaal

Die Höhere Landbauschule Rotthalmünster hatte im März 2017 zum Elternseminar eingeladen. Dabei lernten die Eltern der Studierenden Schule, Lehrkräfte und Verwaltung kennen.   Mehr

Weitere Meldungen

Lehrfahrten der HLS
Berichte über Lehrfahrten der Studierenden finden Sie auf der folgenden Seite.

Studierende trainiert
Persönlichkeitsbildung an der Höheren Landbauschule Rotthalmünster

Über den Erfolg eines Familienbetriebs entscheidet nicht nur die Ausstattung mit Fläche, Kapital oder Arbeitskräften, sondern die Kommunikation und der Umgang in der Familie und mit Arbeitskräften. Der Umgang mit gesellschaftlicher Kritik stellt für unsere Studierenden und ihre Familien eine große Herausforderung dar. 

Roland Moser, ein freiberuflicher Trainer, dessen Kunden sonst Gymnasialdirektoren, Referendare und Mitarbeiter der Regierung sind, griff im März 2017 genau dieses Themenfeld auf und trainierte unsere Studierenden im Bereich Persönlichkeitsbildung. Kunden- und Verbrauchermanagement, richtiges Argumentieren, sicheres Auftreten, Umgang mit Konflikten wurden von den zukünftigen Betriebsleitern gewünscht und behandelt. Besonderes Interesse fanden Tipps zum Smalltalk und Flirten. "Unbedingt wieder, das hat etwas gebracht", war das Fazit des Persönlichkeitstrainings.

Im Fach "Politik und Gesellschaft"
Studierende testen pflanzliche Alternativen zu Fleisch und Wurst

Studierende mit Schreibunterlagen an Tisch mit Bechern

Fleisch- und Wurstwaren ohne tierische Produkte sind derzeit in aller Munde. "Jeder spricht darüber, aber keiner von uns hat bisher Veggie-Wurst und -Fleisch gegessen", stellten die Studierenden fest.   Mehr

Spendenaktion für die Organisation "German doctors"

v.l.: Dr. Matthias Haun, die Studierendensprecher Anna-Katharina Niedermaier und Philipp von Trotha sowie Schulleiter Robert Schnellhammer freuen sich über die SpendeZoombild vorhanden

Spendenübergabe

Wie jedes Jahr beteiligten sich die Studierenden der HLS an einer Spendenaktion. Erneut entschieden sich die angehenden Landwirte, die in den eigenen Reihen gesammelten 800 Euro an die Organisation "German doctors" zu spenden. Dr. Matthias Haun, Träger des Bundesverdienstkreuzes und Unfall-Chirurg am Krankenhaus Rotthalmünster, zeigte mit eindrucksvollen Bildern, wie sinnvoll die Spendengelder verwendet werden.

Galaabend an der HLS Rotthalmünster
Vom 4-Gänge-Menü zum Casino-Besuch

Studierende mit Partnern am festlich gedeckten Tisch

Schon mehr als zehnmal veranstaltete die HLS Rotthalmünster ihren von den Studierenden stets beliebten Galaabend, den alle 39 Studierenden mit ihren Begleitungen sowie die Lehrkräfte in passender Abendgarderobe besuchten.   Mehr

Menschen in Europa
Bundesministerin Andrea Nahles in Passau

Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles

"Menschen in Europa" mit Andrea Nahles

Am 27. Oktober 2016 besuchten Studierende der Höheren Landbauschule Rotthalmünster eine Veranstaltung der Reihe "Menschen in Europa". Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, sprach im Medienzentrum Passau zum Thema "Rente, Mindestlohn und Flüchtlingsintegration". Zu Beginn interviewte Bettina Schausten, Leiterin des ZDF-Hauptstudios in Berlin, Andrea Nahles, die sich als "Familienmensch" bezeichnete.  

In puncto Rente erklärte Nahles, dass diese für jede Person individuell angepasst werden müsse, da sich jede Arbeit anders auf Körper und Gesundheit auswirke. Auf die Frage, was sie jungen Leuten rate, um sich am besten abzusichern, antwortete sie kurz: "Gute Ausbildung!" Ein weiteres Thema der Veranstaltung waren die Flüchtlinge. Nahles versicherte den Zuhörern, dass die Herausforderungen zu schaffen sind, man aber Zeit benötige, um die Flüchtlinge zu integrieren. 

Beim Hof-Informationstag
Höhere Landbauschule stellt sich vor

Ihren Berufsstand und die Höhere Landbauschule (HLS) Rotthalmünster stellten unsere Studierenden beim Hof-Informationstag der Heimatlandwirte im Juni 2016 in Hohenthann (Landkreis Landshut) vor. Etliche aktuelle und ehemalige Studierendenbetriebe gehören zu der Landshuter Initiative. Unsere Studierenden erklärten Verbrauchern die Vorzüge moderner Schweinehaltungssysteme und machten gleichzeitig Werbung für die Ausbildung an der HLS.

Studierende helfen beim Hochwasser in Simbach am Inn

Auf der Rückreise von der Lehrfahrt in die Niederlande erreichten uns am 1. Juni die Hochwassermeldungen aus der Heimat. Zwei der Studierenden zeigten bereits im Bus Bilder ihrer überfluteten Hofstätten. Für unsere Schüler, meist selbst bei der Feuerwehr, war klar: Der Bevölkerung und den Berufskollegen muss sofort geholfen werden. Statt Unterricht stand daher am nächsten Nachmittag bis spät in den Abend Soforthilfe auf dem "Stundenplan".

BBV-Bezirkspräsident besucht die HLS
Gerhard Stadler diskutiert mit Studierenden

Gruppenbild der Studierenden mit Gerhard Stadler

Im Mai 2016 besuchte Gerhard Stadler, Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbands (BBV), die HLS Rotthalmünster.  Mehr

Die HLS

Erfahrungen einer Fachschullehrkraft
Die HLS – eine Schule mit Mehrwert

Wie unterscheiden sich Landwirtschaftsschulen und Höhere Landbau­schulen? Beide haben das Ziel die jungen Landwirte optimal auf ihr Leben als zukünftige Betriebsleiter vorzubereiten. In den zehn Monaten an der HLS wird das in der Landwirtschaftsschule vermittelte Wissen vertieft und ausgebaut. In einem Beitrag in der Fachzeitschrift "Schule und Beratung" schildert eine Lehrkraft ihre Erfahrungen. 

Beitrag in "Schule und Beratung" (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Aktuelles zur Ernte

Ergebnisse zur Wintergerste

Ehemalige im Interview