Studierende bei Menschen in Europa

Die Verlagsgruppe Passau veranstaltet jedes Jahr die Reihe "Menschen in Europa" mit prominenten Gästen.

Vom Leistungsträger zum Sündenbock – Landwirtschaft am Pranger

Am 13. November 2019 besuchte die Höhere Landbauschule (HLS) Rotthalmünster das Podiumsgespräch "Vom Leistungsträger zum Sündenbock – Landwirtschaft am Pranger". Podiumsteilnehmer waren: Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Martin Richenhagen, Präsident und CEO der AGCO Corporation, und Gerd Sonnleitner, ehemaliger Präsident des Europäischen und Deutschen Bauernverbandes. Moderator war Tilmann Schöberl vom Bayerischen Rundfunk.
Richenhagen betonte, die Verbraucher hätten ein zu romantisches Bild von der Landwirtschaft. Dieses präge Sichtweisen und stelle die Landwirtschaft häufig an den Pranger, da es auf einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb nicht zutreffe.
"Schuld daran sind Politik, Bildung und Medien, die den Verbrauchern dieses falsche Bild immer und immer vermittelt haben", sagte ein Diskussionsteilnehmer. In einem Punkt waren sich alle einig: Die Kommunikation zwischen Landwirtschaft, Politik, Medien und Verbraucher müsse sich grundlegend ändern, um die Dauerdiskussionen und Streitigkeiten zwischen Landwirtschaft und Verbraucher lösen zu können.

Design trifft Wirtschaft

Studierende der Höheren Landbauschule (HLS) Rotthalmünster besuchten im November 2018 das Medienzentrum der Passauer neuen Presse. Das Thema des Abends: Design trifft Wirtschaft. Auf der Menschen in Europa-Bühne saßen Guido Maria Kretschmer und Moderator Cherno Jobatey. Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group, hätte den wirtschaftlichen Part erläutern sollen, musste jedoch absagen. So entstand ein Zwiegespräch, das der Modedesigner und Unternehmer Kretschmer prägte. Redefreudig und mit Anekdoten aus der Jugend unterhielt er das vor allem weiblich besetzte Publikum.
Mit Aussagen wie "Kleidung ist die Haut der Seele" betonte er die Bedeutung der Mode im Alltag und unter anderem in der Politik.
Kretschmer, bekannt aus der TV-Sendung "Shopping Queen", beantwortete abschließend noch Fragen aus dem Publikum. Dass Birken nicht anwesend war, bedauerten die Studierenden als schade empfunden, da wirtschaftliche Themen fehlten. Dennoch war es ein kurzweiliger, interessanter Abend.

Wohin steuert Deutschland?

Im Oktober 2018 begeisterte Studierende das Diskussionsforum "Menschen in Europa" in Passau. Das Thema lautete "Wohin steuert Deutschland? Handelskrieg, Euroskepsis, soziale Gerechtigkeit". Spannend war die Zusammensetzung des Podiums: Alfred Gaffal (Präsident vbw), Dr. Peter Gauweiler (Rechtsanwalt), Prof. Dr. Dr. Hans-Werner Sinn (Ökonom), Heinz Hermann Thiele (Eigentümer Knorr-Bremse AG), Gabor Steingart (Autor).
Angetan waren die Studierenden von Unternehmer Thiele. Er appellierte unter anderem an die Bürger, sich weniger gefallen zu lassen und Missstände nicht hinzunehmen, sondern diese anzusprechen und zu diskutieren (Leserbriefe, Diskussionen etc.).
Menschen in Europa
Die Veranstaltungsreihe "Menschen in Europa" findet jährlich im Herbst statt. Veranstalter ist der Medienkonzern Verlagsgruppe Passau, der nach eigener Aussage ein Forum für Denker und Lenker mit unterschiedlichstem Hintergrund geschaffen hat. Ein Podium für Politik und Geist, Kultur und Jugend, Sport und Lebensfreude.